Festival of Lights in Berlin

Mehr als zwei Millionen Besucher kommen nach Berlin um das einzigartige Festival of Lights zu sehen. Projektionen, 3D Videomappings und Lichtinstallationen lassen Berlin an diesen Tagen erleuchten. Die Inszenierungen erscheinen auf Monumenten, Gebäuden und Wahrzeichen der Stadt. Meistens werden verschiedene Projektionen nacheinander auf einem Objekt ausgestrahlt, sodass man gleich mehrere Motive sehen kann.

In Berlin sieht man täglich hunderte von Touristen, die mit ihren Kameras durch die Straßen spazieren. An den Festival of Lights Tagen hat man jedoch das Gefühl, dass jeder zweite auf der Straße mit einer Kamera unterwegs ist. Die Veranstaltung zieht sowohl Hobby- als auch Profifotografen an. Alle wollen das perfekte Foto schießen. Viele Fotografen Reisen von weit her an, um die künstlerischen Inszenierungen auf der Speicherkarte einzufrieren. Im Internet werden Fotografiekurse extra für diese Tage angeboten, in denen erklärt wird wie man mit Langzeitbelichtung ein perfektes Bild hinbekommt.

Auf der offiziellen Seite festival-of-lights kann man unter dem Reiter Fotos/Videos an einem Fotowettbewerb teilnehmen. Der Hauptpreis für den ersten Platz und das beste Foto beträgt 1.000€. Der Zweitplatzierte erhällt 500 Euro und der Drittplatzierte 300 Euro. Es lohnt sich also besonders kreativ bei der Motivwahl und Inszenierung zu sein.

Ich mag es sehr an den Festivalnächten durch die beleuchtete Hauptstadt zu spazieren, die Stimmung zu genießen und mich an den bunten Farben und Bildern an den Gebäuden zu erfreuen.

Festival-of-Lights-Berlin-6
Der Berliner Dom mit einem Blumenmotiv.

Festival-of-Lights-Berlin-3 Festival-of-Lights-Berlin-14 Festival-of-Lights-Berlin-15Festival-of-Lights-Berlin-10 Festival-of-Lights-Berlin-2Wart ihr schon beim Festival of Lights in Berlin? Was waren eure Eindrücke? 


Verfasst von: Katharina

2 Gedanken zu „Festival of Lights in Berlin“

  1. Hallo Katharina,
    schöne Bilder, die du hier zeigst.
    Das Festival of Lights ist für mich als Berliner immer wieder ein fotografisches Highlight.
    Ich war die letzten Jahre dort unterwegs und auch gestern zur Eröffnung. Gefühlt ist es dieses Jahr aber etwas kleiner geraten. Auch die Wächter der Zeit fehlen dieses Jahr, was ich sehr schade finde.
    Trotzdem werde ich natürlich wieder in der Woche unterwegs sein und mir die wichtigsten Stationen ansehen.
    Liebe Grüße, Tim

    1. Hallo Tim,
      es freut mich sehr, dass dir meine Bilder gefallen. Ich werde mir erst diese Woche die Projektionen ansehen. Ich hoffe obwohl es dieses Jahr kleiner geraten ist, ich trotzdem ein paar schöne Motive finden werde 😉 Ich wünsche dir viel Spaß beim Fotografieren und bin auf deine Ergebnisse gespannt! Deine Fotos vom Vorjahr finde ich sehr gelungen. Besonders gut gefällt mir das Motiv am Potsdamer Platz.
      Liebe Grüße
      Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bild hinzufügen (nur jpg)