Osterhasen aus Hefeteig

Ein Rezept für Osterhasen aus Hefeteig. Die süßen Häschen sind ein richtiger Hingucker und werden sich toll auf dem Ostertisch präsentieren. Viel Spaß beim Nachbacken.

Zutaten:

2 TL Trockenhefe
2 EL warmes Wasser
eine Prise Zucker
500 g Weizenmehl
50 g Zucker
1 1/2 TL Salz
5 große Eier in Zimmertemperatur
35 g weiche Butter
Erdbeermarmelade
8 Rosinen
Zusätzlich
1 gequirltes Ei
2 EL Milch

Zubereitung:

  1. Hefe mit warmen Wasser und einer Prise Zucker vermischen und für 10-15 Minuten beiseite stellen. Sie sollte danach schaumig werden. In eine größere Schüssel Mehl durchsieben, Hefe, Zucker, Salz und Eier hinzufügen. Die Zutaten mit den Händen oder mit einem Handrührer mit Knethaken ca. 10 Minuten lang kneten bis der Teig weich und elastisch ist. Dann anfangen stückchenweise die Butter hinzuzufügen und weiterzukneten aber nur so lange bis sich die Butter mit dem Teig vermischt hat.
  2. Die Schüssel mit dem Teig mit einer Frischhaltefolie oder mit einem Tuch zudecken und an einen warmen Ort für ca. 1 1/2 Stunde beiseite stellen, sodass der Teig wachsen kann. Danach mit der Faust auf den Teig schlagen, damit dieser zusammenfällt. Anschließend daraus eine Kugel formen. 2/3 des Teiges in 8 gleiche Stücke teilen. Jedes Stück (wie auf dem Foto unten) zu einer dünnen ca. 35 cm langen Rolle formen. Diese dann von einer Seite mit Marmelade bestreichen und zu einer Schnecke zusmmenrollen.
  3. Die restlichen 1/3 des Teiges in 16 gleiche Stücke teilen. Daraus 8 Köpfe mit Ohren und 8 Schwänze formen. Für die Köpfe aus dem Teig eiförmige Stücke formen und an einer Seite mit dem Messer einschneiden, sodass Ohren entstehen (siehe Foto unten). Für die Schwänze einfach Kugeln formen (hier kann man etwas weniger Teig nehmen, damit sie nicht zu groß werden).
  4. Den Backofen auf 190 Grad erhitzen.
  5. Das Ei mit Milch verquirlen.
  6. Die Schnecke an den Stellen, an denen die Köpfe und der Schwanz geklebt werden sollen mit dem verquirlten Ei bepinseln. Die Rosinen als Augen in den Kopf stecken. Danach den ganzen fertig geformten Hasen mit dem Ei bepinseln.
  7. Die Hasen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und in den vorgewärmten Backofen für 10-13 Minuten schieben.
  8. In einem geschlossenen Behälter aufbewahren. Vor dem Servieren kann man sie noch einmal aufwärmen.


Verfasst von: Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bild hinzufügen (nur jpg)