Pavlova Osterkranz

Ein Rezept für Pavlova Osterkranz. Pavlova (manchmal auch Pawlova geschrieben) ist eine mit Sahne und Früchten gefüllte Torte aus einer Baisermasse, die sowohl in Australien als auch in Neuseeland als ein Nationalgericht angesehen wird.
Ich habe das traditionelle Rezept ein wenig abgewandelt um einen schönen Osterkranz zu erhalten. Er wird sich bestimmt wunderschön auf dem gedeckten Ostertisch präsentieren.
Die fertigen Neste kann man mit Schlagsahne und Früchten oder Kiebitz-Eiern dekorieren.

Zutaten:

3 Eiweiß (insgesamt 120 g)
125 g Zucker
½ TL Zitronensaft
½  TL Kartoffelmehl
Prise Salz
Zusätzlich:
Schlagsahne und Früchte oder Kiebitz-Eier

Zubereitung:

  1. Auf einem Stück Backpapier einen Kreis mit Durchmesser von 20 cm zeichnen.
  2. Den Backofen auf 120 Grad vorheizen.
  3. Das Eiweiß mit einer Prise Salz in einem Mixer zu Eisschaum schaumig schlagen. Dann langsam den Zucker unterrühren und weitermixen bis er sich aufgelöst hat. Zum Schluss das Kartoffelmehl und den Zitronensaft hinzufügen.
  4. Die Masse in einen Spritzbeutel geben und entlang des vorher gezeichneten Kreises Neste formen die sich miteinander berühren. Bei mir sind es 11 Stück geworden.
  5. Den Kranz für zwei Stunden in den Backofen schieben.
  6. Die fertige Baisermasse soll trocken, knusprig und schaumig innendrin sein.
  7. Wenn der Osterkranz abgekühlt ist kann man die Neste mit Schlagsahne und Früchten oder wie auf dem Foto mit Schokoladen-Eiern befüllen.
  8. Tipp: Die Pavlova ist nicht lange haltbar deswegen sollte man sie am gleichen Tag oder ein Tag vorher zubereiten und im Backofen oder in einem Kuchenbehälter in Zimmertemperatur aufbewahren.

Pavlova-Osterkranz-Osterrezepte-Rezept-22 Pavlova-Osterkranz-Osterrezepte-Rezept-20Pavlova-Osterkranz-Osterrezepte-Rezept-40

Verfasst von: Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bild hinzufügen (nur jpg)