Selbstgemachte Erdnussbutter

Ein Rezept für selbstgemachte Erdnussbutter. So einfach kann man Erdnussbutter zubereiten. Was man dafür brauch ist nur eine Handvoll Zutaten. Die fertige Erdnussbutter kannst du dann in ein Glas füllen und im Kühlschrank aufbewahren. Sie ist dann mindestens 1 Monat haltbar.

Zutaten:

150 g Erdnüsse (geröstet und gesalzen oder normal)
100 g Sesamkerne
8 – 9 EL Öl (Ernussöl oder ein anderes pflanzliches Öl)
2 EL flüssiger Honig

Zubereitung:

  1. Wenn die Erdnüsse nicht geröstet und nicht gesalzen sind dann: Die Erdnüsse mit 1 Esslöffel pflanzlichen Öls und 1 Teelöffel Salz vermischen und für 7-8 Minuten in den auf 200 Grad vorgewärmten Backofen schieben. Die Nüsse dabei 3-4 mal umdrehen.
  2. Eine trockene Pfanne erhitzen und darauf die Sesamkerne gold- bis leicht braun rösten, dabei öfter Rühren damit sie nicht anbrennen.
  3. In einem Standmixer die Erdnüsse, die Sesamkerne und den Honig zu einer feinen Masse zerkleinern. Dabei Löffelweise Öl hinzufügen. Wenn der Mixer es nicht schafft kann man später die Masse ganz einfach mit einem Stabmixer verfeinern. Die Masse sollte dickflüssig aber nicht ölig sein.
  4. Die Erdnussbutter in ein Glas füllen und im Kühlschrank aufbewahren. Die Erdnussbutter ist mindestens 1 Monat haltbar.

Serviervorschlag: Die Erdnussbutter auf Brot oder Reiswaffeln verteilen und mit Marmelade (Erdbeer, Himbeer oder andere Sorten) bestreichen.

Erdnussbutter-selber-machen-Rezept-08
Erdnussbutter-selber-machen-Rezept-05 Erdnussbutter-selber-machen-Rezept-06
Erdnussbutter-selber-machen-Rezept-11

Verfasst von: Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bild hinzufügen (nur jpg)