Spinatsuppe

Die Saison für Spinat hat wieder begonnen und ich freue mich darüber unglaublich! Ich mag es sehr Spinat in der Küche zu verwenden und Gerichte aus diesem tollen Gemüse zu zaubern. Heute habe ich für euch ein Rezept für eine leckere, gesunde und vitaminreiche Spinatsuppe, die ich sehr gerne esse. Die Zubereitung ist einfach und das Ergebnis umwerfend schmackhaft. Viel Spaß mit dem Rezept!

Zutaten:

1 EL Öl
1 große Zwiebel
1 Liter Gemüsebrühe
800 g Spinat
200 g Crème fraîche
Zitronensaft zum Abschmecken
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Zwiebel fein würfeln und in einem Topf mit Öl glasig anbraten. Mit der Brühe ablöschen und 1 Minute kochen lassen.
  2. Die harten Spinatstiele entfernen, die Blätter gut waschen und abtrocknen. Anschließend den Spinat in kleinere Stücke schneiden, in die Brühe hinzufügen und unter starker Hitze einmal aufkochen.
  3. Vom Herd nehmen, die Crème fraîche hinzufügen und rühren bis sie sich ganz aufgelöst hat. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Spinatsuppe-1Spinatsuppe-5

Verfasst von: Katharina

3 Gedanken zu „Spinatsuppe“

  1. Hallo meine Liebe,

    oh Spinat liebe ich auch sehr! Und ich liebe es, Gemüse und Onst mit einer bestimmten Saison zu verbinden. Dann kann man sich so schön darauf freuen.

    Vielen Dank für dein tolles Rezept! Das hört sich wirklich super an und wird bestimmt ganz bald ausprobiert 🙂
    Da hast du auch Recht, dass tolle Suppen oft wirklich ganz einfach aber sooo lecker sind!

    Bei uns gibt es gerade zum Sonntagscafe Birnen-Schokoladen-Törtchen. Ich würde mich freuen, wenn du mal vorbeischaust 🙂
    Ich freue mich immer von dir zu hören und wünsche dir schon mal einen tollen Sonntag!

    Ganz liebe Grüße,
    Magdalena

    1. Hallo liebe Magdalena,

      schön, dass dir das Rezept gefällt. Du musst mir unbedingt schreiben wie es dir geschmeckt hat 🙂
      Birnen, Schokolade und Törtchen in einem Satz – das kann nur lecker sein! Ich muss gleich vorbeischauen, solange es in meinem Garten noch Birnen gibt 🙂

      Viele Grüße
      Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bild hinzufügen (nur jpg)