Tiramisu Torte

Ein Rezept für leckere Tiramisu Torte. Es ist eine Torte für richtige Tiramisu Liebhaber! Der fluffige Biskuitboden ist richtig hoch und wird in drei gleiche Teile geschnitten. Danach wird der Boden mit einer Mischung aus Kaffee und Amaretto betropft. In die Mitte kommt eine köstliche Mascarpone – Creme. Den Rand der Torte schmücken mit Marmelade bepinselte Löffelbiskuits. Die Biskuits werden von einer eleganten Schleife umarmt und festgehalten. Die Schleife verleiht der Komposition gleichzeitig einen festlichen Touch. Das Endergebnis sieht einfach toll aus. Ich finde es ist ein perfektes Gebäck für Feiern, Geburtstage oder ein Zusammenkommen mit der Familie. Auch als Gastgeschenk macht die Tiramisu Torte mit Sicherheit Eindruck.

Zutaten:

Biskuitboden:
6 Eier, in Raumtemperatur
200 g brauner Rohrzucker (kann auch durch weißen ersetzt werden)
140 g Weizenmehl
4 EL Kartoffelmehl
Zum Einweichen der Biskuits:
160 ml starker Kaffee
160 ml Amaretto
6 TL Kakao
Mascarpone – Creme:
6 Eigelb
8 EL feiner Zucker oder Puderzucker
750 g Mascarpone
Für die Seiten:
etwa 200 g Löffelbiskuits
3 EL Marmelade (Erdbeere, Blaubeere oder eine andere Sorte)
Band für die Dekoration

Zubereitung:

Biskuitboden
1. Den Backofen auf 170 Grad vorheizen. Den Boden der Backform (Durchmesser ca. 24 cm) mit Backpapier auslegen.
2. Das Eiweiß ca. 2 Minuten steif schlagen. Beim ständigen Rühren in Abständen löffelweise Zucker hinzufügen bis die Eier fest, weiß und glänzend sind. Danach langsam ein Eigelb nach dem anderen hinzufügen und untermischen. Anschließend beide Sorten Mehl hinzufügen (am besten durchsieben) und nur noch ganz kurz auf der kleinen Stufe des Mixers verrühren bis sich die Zutaten verbunden haben und es keine Mehlklumpen gibt.
3. Die Masse in die Backform gießen und für 35 – 40 Minuten in den vorgewärmten Backofen schieben.

4. Danach den Biskuitboden rausnehmen und die Backform kurz auf den Kopf stellen. So fällt der Boden nicht zusammen. Nachdem er abgekühlt ist, in 3 Teile durchschneiden.

Mascarpone – Creme

5. Das Eigelb mit Zucker mit einem Mixer ca. 8-10 Minuten schlagen bis sich der Zucker aufgelöst hat und die Masse hell wird.

6. In einer zweiten Schüssel Mascarpone ca. eine halbe Minute lang mixen. Dann vorsichtig das Eigelb unterheben. Die Masse in 3 gleiche Portionen verteilen.

Die Torte zusammen setzen

7. Den ersten Boden auf eine Tortenplatte legen und mit der Mischung aus Kaffee und Amaretto betropfen (ca. 10 EL pro Boden). Dann 1/3 der Mascarpone Creme auf dem Boden verteilen und mit 2 EL Kakao bestreuen (ab besten durchsieben). Darauf den zweiten Biskuitboden legen und ebenfalls mit der Kaffeemischung betropfen, mit Mascarpone Creme bestreichen und mit Kakao bestreuen. Danach den letzten Biskuitboden drauflegen, mit Kaffeemischung betropfen, und mit der Mascarpone Creme bestreichen. Die Torte für eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren mit dem restlichen Kakao bestreuen.

Dekorieren

8. Die Löffelbiskuits zu einer passenden Höhe zuschneiden, mit der Marmelade bestreichen und an dem Tortenrand befestigen. Zum Schluss das Band um die Torte binden.

 

 

Verfasst von: Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bild hinzufügen (nur jpg)