Walnuss Tarte mit Apfelrosen

Rezept für Walnuss Tarte mit Apfelrosen. Kennt  ihr schon das Rezept für Apfelrosen in Blätterteig? Die tollen Rosen wollte ich jetzt nicht im Blätterteig sondern in einem Kuchen platzieren. Ein wunderschönes Ergebnis ist dabei rausgekommen. Es ist auf jeden Fall etwas besonderes und auf dem Tisch ein richtiger Hingucker. Die Rosen zu formen ist Übungssache aber die Mühe lohnt sich auf jeden Fall.
In den Kommentaren könnt ihr gerne eure nachgemachten Bilder von dem Rezept hochladen. Ich würde mich unglaublich freuen sie zu sehen! ♥

Zutaten:

Boden:
350 g Walnusskerne
60 g Butter
1 Eiweiß
2 ½ EL Zucker
Eine Prise Salz
Pudding:
2 Pck. Vanillepudding (jeweils 37 g)
800 ml Milch
7 EL Zucker
Apfelrosen:
6 Äpfel
1 Zitrone
Evtl. zum Garnieren:
ein wenig Aprikosenmarmelade
Ahornsirup
Puderzucker

Zubereitung:

  1. Boden: Die ganzen Walnüsse in einen Mixer geben und fein zerkleinern. Die Butter schmelzen und mit den Nüssen vermischen. Dann Salz, Zucker und Eiweiß hinzufügen.
  2. Eine Backform (ca. 26 cm) mit ein wenig Butter fetten und die Masse auf dem Boden und an den Rändern verteilen. Für 15-17 Minuten in einen auf 200 Grad vorgeheizten Backofen schieben.
  3. Pudding: Von 800 ml Milch ca. 100 ml abnehmen und mit dem Puddingpulver und dem Zucker verrühren. Die übrige Milch zum kochen bringen. Die Milch von der Kochstelle nehmen, das angerührte Puddingpulver hinzufügen und unter ständigem Rühren nochmal aufkochen lassen. Dann den Pudding ein wenig abkühlen lassen und auf den fertigen Walnussboden gleichmäßig verteilen.
  4. Apfelrosen: Die Äpfel halbieren, das Kerngehäuse entfernen und die Äpfel in ganz dünne Streifen schneiden. Eine Schüssel halb mit Wasser füllen, den Zitronensaft hinzufügen und die Apfelscheiben hineinlegen. So für 2-3 Minuten in die Mikrowelle stellen, damit die Äpfel ein wenig weich werden und sich besser biegen lassen (wer keine Mikrowelle hat, kann die Apfelscheiben mit dem Zitronenwasser in einen Topf geben und auf dem Herd kurz erwärmen. Nicht kochen. So werden sie auch weich). Dann die Apfelscheiben leicht überlappend auf einer Arbeitsfläche verteilen und zu Rosen zusammenrollen (wie im Rezept für Apfelrosen in Blätterteig). Man kann die einzelnen Apfelscheiben auch in den Händen zu Rosen formen. Dafür zuerst eine Apfelscheibe zusammenrollen und dann die nächste nehmen und um sie herumwickeln, und so weiter. Je mehr Scheiben desto größer die Rosen. Die Rosen direkt in den noch warmen Pudding stecken.
  5. Optional: ein wenig Aprikosenmarmelade mit Zitronensaft vermischen und die Apfelrosen damit bepinseln. So werden sie nicht so schnell dunkel und bekommen einen leichten Glanz von der Marmelade.
  6. Vor dem Servieren kann man den Kuchen mit ein wenig Ahornsirup übergießen und mit Puderzucker bestreuen.

 Apfelrosen-Kuchen-mit-Walnussboden-Rezept-18Apfelrosen-Kuchen-mit-Walnussboden-Rezept-2
Apfelrosen-Kuchen-mit-Walnussboden-Rezept-7Apfelrosen-Kuchen-mit-Walnussboden-Rezept-4Apfelrosen-Kuchen-mit-Walnussboden-Rezept-1Apfelrosen-Kuchen-mit-Walnussboden-Rezept-16Apfelrosen-Kuchen-mit-Walnussboden-Rezept-20

Verfasst von: Katharina

4 Gedanken zu „Walnuss Tarte mit Apfelrosen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bild hinzufügen (nur jpg)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.