Blaubeershake

Es war einmal in den schönen Wäldern Brandenburgs, wo die Wahrscheinlichkeit einen Wolf zu treffen größer ist als einem anderen Menschen zu begegnen, das ich mich wie das Rotkäppchen im Märchen der Gebrüder Grimm mit meinem Körbchen in den Wald begab.
Allerdings nicht um meine Großmutter zu besuchen, sondern um für meine neusten Rezepte ein paar Blaubeeren zu sammeln.  Nach einer längeren Zeit in der Hauptstadt tut die Auszeit an der frischen Luft im Herzen der Natur ab und zu gut. So konnte ich meine Batterien aufladen und mich nebenbei noch über einen vollen Korb Blaubeeren freuen.
Mir schmecken die Früchte am besten, wenn ich weiß woher sie kommen und noch besser, wenn ich sie selber im Wald gepflückt habe. Zumal das Sammeln mit einem Blaubeerkamm nicht nur super schnell geht, sondern auch Spaß macht. Der Kamm auf den Bildern unten ist mit Sicherheit älter als ich, macht seinen Job jedoch genau so gut wie in den Jahren davor.

Blaubeeren-1 Blaubeeren-23Blaubeeren-32Blaubeeren-4Blaubeeren-8 Blaubeeren-5Blaubeeren-13

Zutaten:

200 g Blaubeeren
250 ml Buttermilch
2 EL brauner Zucker

Zubereitung:

    Die Blaubeeren waschen, mit der Buttermilch und dem braunen Zucker in den Mixer geben und fein pürieren.

Blaubeershake-1Blaubeershake-3Blaubeershake-2Blaubeershake-4Blaubeershake-8Blaubeershake-5Blaubeershake-9

Verfasst von: Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bild hinzufügen (nur jpg)